Warum messe ich in mmol/L?

Wie einige ja wissen, bin ich ein „Wessi“ und wie misst man seinen Blutzucker hier in den alten Bundesländern? In mg/dl.
Ich hab seit meiner Manifestation im Jahre 1990 bis nach dem ersten CampD im Jahre 2006 in mg/dl gemessen. Der erste Schock war aber schon viel früher.
Im Jahre 2000 lag ich für ne kurze Zeit in England im Krankenhaus. Ich konnte natürlich mit den Werten die mir da sagten erstmal nichts anfangen, bis dann der Begriff „Millimol“ mir um die Ohren flog. Als ich dann wieder selbstständig messen durfte und morgens die Krankenschwester nach meinen Blutzuckerwert fragte, sagte ich, vollig gedankenlos „80“! 80? mmol/L oder mg/dl? Diese Frage wurde mir nicht gestellt. Die Schwester wollte mir sofort über den Intravenösen Zugang eine Ladung Insulin geben. Aber waum? Mein BZ war doch in Ordnung.

Weiterlesen